Go Back
+ servings
Rezept drucken
5 from 50 votes

Veganes Lachsfilet

Dieses vegane Lachsfilet ist zart, butterweich und schmeckt einfach köstlich! Serviere es mit einem Spritzer Zitrone und etwas gebratenem Gemüse und du hast eine köstliche Mahlzeit, auf die du dich freuen kannst!
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Ruhezeit30 Min.
Arbeitszeit55 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Italienisch
Keyword: Lachs, Lachsfilet, veganes Lachsfilet
Portionen: 2 Filets
Autor: Carlo Cao

Zutaten

  • 1 Block fester Tofu 400 g
  • 1 Blatt Nori eine Hälfte in Stückchen geschnitten, eine Hälfte für die "Lachshaut" beiseite stellen
  • 75 g vegane Mayonnaise
  • ½ Esslöffel Ketchup
  • ¼ Esslöffel Cognac (optional aber empfohlen)
  • ¼ Teelöffel Zitronensaft
  • 4 Esslöffel Maisstärke
  • 4 Esslöffel Pflanzenöl zum Braten
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Anleitungen

  • Den Tofu trocken tupfen und 2 Filets daraus schneiden (wie das geht, erfährst du im Blogbeitrag).
  • Die Filets diagonal schneiden (damit die Textur dem Lachs ähnelt), darauf achten, nicht ganz durch zu schneiden.
  • Nori-Stückchen in die Schnittstellen geben.
  • Für die Marinade Ketchup, Mayonnaise, Cognac und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren.
  • Die Filets mit der Marinade bestreichen, in einen luftdichten Behälter legen und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Aus dem Nori Blatt 2 Streifen schneiden, die ungefähr so gross sind wie die oberste Seite des Tofufilets. Nori Streifen auf die Oberseite des Tofu-Filets geben und mit Wasser bepinseln, damit sie gut haften.
  • Die Filets in Maisstärke wälzen.
  • Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die Filets ein paar Minuten auf jeder Seite braten, bis sie goldbraun sind.
  • Sofort servieren, guten Appetit!

Video