Go Back
+ servings
Rezept drucken
5 from 4 votes

Veganer Karottenkuchen (Rüblikuchen Vegan)

Dieser vegane Karottenkuchen ist super weich, feucht, perfekt süss und voller Geschmack. Der Frosting macht den Kuchen noch cremiger und unwiderstehlich.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit35 Min.
Arbeitszeit55 Min.
Gericht: Dessert
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: karottenkuchen, rüblikuchen
Portionen: 10
Autor: Carlo Cao

Zutaten

Kuchen:

  • 130 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 2 TL Zimt-Pulver
  • 1 TL Ingwer-Pulver
  • ½ TL Kardamom-Pulver
  • ½ TL Nelken-Pulver
  • ½ TL Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  • 100 ml Olivenöl
  • 200 ml Sojamilch
  • 1 EL Weissweinessig
  • 150 g Rüebli geraffelt
  • 1 Handvoll Pecannüsse
  • 1 Handvoll Rosinen

Frosting:

  • 100 g Margarine
  • 240 g Puderzucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Spritzer Sojamilch

Anleitungen

  • Backofen auf 180 °C vorheizen und einen Kuchenform (Ø 18 cm) mit Backpapier belegen.
  • Mehl, Backpulver, Natron, Zimt, Kardamom, Nelken, Muskatnuss und Salz in eine Schüssel geben und mischen.
  • In eine andere Schüssel Zucker, Öl und Sojamilch geben und mischen so, dass sich der Zucker etwas löst.
  • Die feuchte Mischung zur Mehlmischung unterheben.
  • Essig, Rüebli, Nüsse und Rosinen dazugeben und vermengen.
  • Die Masse in den Kuchenform geben, gleichmässig verteilen und in der Mitte des Ofens für 35 Minuten backen.
  • Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollkommen auskühlen lassen.
  • Für die Frosting, Margarine in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer cremig schlagen. Zucker und Zimt dazugeben und einarbeiten. Sojamilch dazugeben und weiterschlagen, falls die Creme zu hart ist etwas mehr Milch beifügen.
  • Den Kuchen halbieren, die Oberseite des einen Tortenbodens mit Frosting überziehen, den anderen Tortenboden darauf legen und mit dem restlichen Frosting verzieren.