Go Back
+ servings
image: pain au chocolate
Rezept drucken
5 from 6 votes

Vegane Pains au Chocolat

Dieses Rezept ist super einfach! Du lernst, wie du die besten veganen Pains au Chocolat in nur wenigen Stunden zubereiten kannst! Los geht's!
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Ruhezeit4 Stdn. 30 Min.
Arbeitszeit5 Stdn. 15 Min.
Gericht: frühstück
Land & Region: Französisch
Keyword: margarine, pains au chocolat, schokolade
Portionen: 5
Autor: Carlo Cao

Zutaten

  • 500 g Allzweckmehl
  • 30 g Zucker
  • 1 EL Salz
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 300 ml Wasser
  • 2 EL Haferrahm oder Sojamilch oder Ahornsirup
  • 250 g stabile Margarine nicht die streichbare Margarine!

Normalgrosse Pains au Chocolat:

  • 150 g dunkle Schokolade (70% Kakao Anteil) vegan

Grosse Pains au Chocolat:

  • 100 g dunkle Schokolade (70% Kakao Anteil) vegan

Anleitungen

  • Für den Teig. In einer Schüssel Mehl, Zucker, Salz, Hefe und Wasser vermischen. den Teig kneten, bis er elastisch und glatt ist.
  • Den Teig in eine Schüssel geben, abdecken und für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Margarineblock vorbereiten. Die Margarine in dicke Scheiben schneiden und nebeneinander auf einen grossen Blatt Backpapier legen, sodass ein 20 x 20 cm grosses Viereck entsteht.
  • Dann die Margarine mit dem Backpapier umwickeln (siehe Bilder oben) und mit einem Nudelholz zu einem 20 x 20 cm grossen Viereck ausrollen.
  • In den Kühlschrank stellen.
  • Mit einem Nudelholz zu einem 45 x 25 cm grossen Rechteck ausrollen.
  • Margarineblock auf eine Seite des Rechtecks legen.
  • Die andere Seite des Teigs über die Margarine falten.
  • Nun den Teig vorsichtig ausrollen, dabei ein Rechteck von 45 x 25 cm formen. Die untere Hälfte des Teigs nehmen und sie ¾ des Rechtecks nach oben falten. Dann die obere Hälfte nehmen und sie ¼ des Rechtecks nach unten falten.
  • Den langen Teil über den kurzen falten, sodass ein langes Rechteck entsteht.
  • Das Rechteck in Backpapier einwickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Teig auspacken und zu einem grossen Rechteck von 60 x 25 cm ausrollen.
  • Die untere Hälfte des Teiges nehmen und sie ⅓ über das Rechteck falten.
  • Die obere Hälfte nehmen und so falten, dass sie die andere Hälfte komplett bedeckt ist.
  • Nun solltest du ein Viereck haben. Wickle es in Backpapier ein und lege es für 1 Stunde in den Kühlschrank.
  • Den Teig mit einem Nudelholz vorsichtig und langsam zu einem 30 x 50 cm grossen Rechteck formen.

Normalgrosse Pains au Chocolat:

  • Den Rechteck der Länge nach halbieren und in 10 kleine Rechtecke teilen.

Grosse Pains au Chocolat:

  • Den Rechteck der Breite nach teilen und in 5 grosse Rechtecke schneiden.
  • Ein Stäbchen Schokolade auf den Rand des Teigs legen. Den Teig rollen.
  • Einen zweiten Schokoladenstab auf den Teig legen und weiter rollen.
  • Die Pains au Chocolat mit der Teigspitze nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, dabei etwas Platz zwischen die Croissants lassen.
  • Croissants mit Sojamilch oder Wasser bestreichen und im geschlossem Ofen für 2 Stunden gehen lassen, oder bis sie sich in der Grösse verdoppelt haben.
  • Die Croissants aus dem Ofen nehmen und mit Hafersahne (oder Ahornsirup/Sojamilch) bepinseln.
  • Den Ofen auf 200 °C vorheizen und die Croissants für 15 Minuten in der Mitte des Ofens goldig backen.
  • Auskühlen lassen und geniessen!